Seemannslieder für guten Zweck

Wer Seemannslieder und gute Shanty-Chöre mag, sollte sich diesen Termin vormerken und schnell Karten besorgen: Der über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannte Shanty-Chor Bisttalmöwen gibt am Freitag, 14. November, im Forum der Saarbrücker Zeitung in der Saarbrücker Eisenbahnstraße ein Benefizkonzert zugunsten der SZ-Hilfsaktion "Hilf-Mit!

 Der Shanty-Chor Bisttalmöwen hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Der Chor hat es sich zur Aufgabe gemacht, maritimes Liedgut im Binnenland bekannt zu machen. Foto: Becker & Bredel
Der Shanty-Chor Bisttalmöwen hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Der Chor hat es sich zur Aufgabe gemacht, maritimes Liedgut im Binnenland bekannt zu machen. Foto: Becker & Bredel Foto: Becker & Bredel

". Das Konzert beginnt um 18 Uhr, Einlass ist bereits ab 17 Uhr.

Ein Shanty ist ein Seemannslied, und es handelt sich dabei in der Regel um Lieder der Matrosen zu gemeinschaftlicher harter Arbeit auf Segelschiffen. Das Singen half der Mannschaft dabei, die Arbeiten synchron und rhythmisch auszuführen, zum Beispiel beim gemeinsamen Einholen oder Setzen der Segel. Der Shanty-Chor Bisttalmöwen besteht in seiner jetzigen Form seit 1990.

Der Chor hat es sich zur Aufgabe gemacht, maritimes Liedgut im Binnenland bekannt zu machen, es zu pflegen und für die Seefahrt zu werben. Der Chor singt mehrstimmig und hat in den zurückliegenden Jahren einen steilen musikalischen Aufstieg erfahren, der ihn über die Landesgrenzen hinaus in der gesamten Bundesrepublik Deutschland und im Ausland bekannt gemacht hat. Die Nähe zu Frankreich wird auch durch Sänger dokumentiert, die in Lothringen ihren Wohnsitz haben.

Mehr als 50 Auftritte jährlich sprechen für die Beliebtheit der Bisttalmöwen, die zum Beispiel beim "Saar-Spektakel" in Saarbrücken, bei Stadtfesten, in Kurkliniken, eigenen Konzerten und bei der Teilnahme an verschiedenen Shantyfestivals im In- und Ausland die Besucher in ihren Bann ziehen. Alle zwei Jahre veranstalten die "Bisttalmöwen" ein eigenes Shantyfestival, bei dem schon viele namhafte Chöre aus dem In- und Ausland zu Gast waren. Dass die Bisttalmöwen ihr "Handwerk" verstehen, zeigen auch die jährlichen Einladungen, die den Chor aus Norddeutschland und aus Holland erreichen. In der Heimat der Shanties und Seemannslieder stehen die Bisttalmöwen für Qualität und sind gern gesehene Gäste. Schirmherr des Benefizkonzertes ist der Leiter der saarländischen Staatskanzlei, Jürgen Lennartz . Die Aktion "Hilf-Mit!" der Saarbrücker Zeitung unterstützt seit 1973 kranke, bedürftige und unverschuldet in Not geratene Mitmenschen im Saarland.

Karten für das Konzert (freie Platzwahl) gibt es im Vorverkauf zum Preis von 11,75 Euro (inklusive Gebühren) ausschließlich über die SZ-Tickethotline (0681) 5 02 55 22 (Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, Samstag, 8 bis 13 Uhr) sowie direkt bei der SZ vor Ort in der Saarbrücker Eisenbahnstraße.