Saarbrücken : Sechs Autos auf Messegelände ausgebrannt

Auf dem Saarbrücker Messelände haben am Freitagabend sechs Autos gebrannt. Wie die Polizei auf SZ-Anfrage mitteilt, wurde den Beamten eine größere Rauchentwicklung gemeldet. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen auf Gebäude verhindern.

Bei den Autos, die in Brand geraten waren, handelt es sich laut Polizei um „Schrottfahrzeuge“, die von der Feuerwehr für Übungen benutzt werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Brandstiftung kann nach Angaben der Polizei derzeit nicht ausgeschlossen werden.

(dor)
Mehr von Saarbrücker Zeitung