Schuman-Preis: Elodie Lanotte im Künstlergespräch

Elodie Lanotte, Preisträgerin des Kunstpreises Robert Schuman 2013, ist am Donnerstag, 19. Dezember, 18 Uhr, im Künstlergespräch zu Gast in der Stadtgalerie.

Mit der jungen Metzer Performance- und Fotokünstlerin diskutieren Andrea Jahn, Direktorin der Stadtgalerie und Mitglied der Kunstpreis-Jury, und Ingeborg Besch, Kuratorin der Ausstellung zum Kunstpreis Robert Schuman. Elodie Lanotte hat in diesem Jahr den mit 10 000 Euro dotierten Kunstpreis gewonnen.

Ihre Arbeit ist in der K4 Galerie in der Karlstraße ausgestellt. Elodie Lanotte, 1988 in Nancy geboren, untersucht die Frage, inwieweit die täglichen Dinge, mit denen wir uns umgeben, unsere Haltung zur Welt und zu anderen Menschen bestimmen.

Sie studierte Bildende Kunst an der Ecole Supérieure d'art de Lorraine und erhielt 2012 ihr Diplom. Elodie Lanotte lebt und arbeitet in Metz und Paris. Seit 2006 hat sie ihre Werke unter anderem im Pôle lorrain de Gestion in Nancy, in der Galerie Castel Coucou in Forbach, in der Galerie de l'esplanade in Metz und im Kulturbahnhof Saarbrücken ausgestellt. Der Eintritt zum Künstlergespräch ist frei.