Schneefall und vereiste Straßen verhindern Müllabfuhr

Saarbrücken · Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) musste aufgrund der Schneefälle , die in den vergangenen Tagen in Saarbrücken zu verzeichnen waren, die Abfuhr von Rest- und Biomüll sowie der Blauen Tonne und der Wertstofftonne zum Teil verschieben.

"Wir werden die Touren im Laufe dieser und der nächsten Woche nachfahren, wenn sich das Wetter bessert, um die ordnungsgemäße Abfallbeseitigung aufrechtzuerhalten", sagt Judith Pirrot, Bereichsleiterin beim ZKE. Hierzu bittet sie die Bürger in Gebieten ohne Transportservice, die Mülltonnen am Straßenrand bis nach der Abfuhr zu belassen.

Obwohl der ZKE und die Bauhöfe der Landeshauptstadt Saarbrücken Winterdienstleistungen erbringen, bestehen noch auf einigen Straßen Einschränkungen durch Eis und Schnee . Insbesondere in den Nebenstraßen lassen die winterlichen Straßenverhältnisse ein sicheres Befahren mit den bis zu 26 Tonnen schweren Müllfahrzeugen zum Teil noch nicht zu. In diesem Zusammenhang weist Pirrot darauf hin, dass Zuwege nicht immer geräumt seien und ein hohes Unfallrisiko bergen. "Für unsere Mitarbeiter wäre es sehr hilfreich, wenn die Hauseigentümer ihre Hofeinfahrten, Hinterhöfe und Treppen von Schnee und Eis befreien und ihnen einen sicheren Zugang zu den Mülltonnen ermöglichen", sagt Pirrot.

zke.de