Schläge und Bisse in der Halloween-Nacht

In der Halloween-Nacht von Samstag auf Sonntag hat die Polizei im Saarland viel zu tun gehabt. In Blieskastel-Bierbach schlug ein Jugendlicher einen 57-Jährigen zusammen, nachdem dieser sich über das späte Läuten an seiner Tür beschwert hatte.

Am Mittag leitete die Polizei in Saarbrücken Ermittlungen gegen einen 28-Jährigen ein. Verkleidet mit einer "Spiderman"-Maske hielt der Mann in der Brauerstraße Autos an und verlangte Geld von den Fahrern. Am Abend wurde die Polizei zum Saarbrücker Hauptbahnhof gerufen. Ein 34-Jähriger hatte dort seinen Selbstmord angekündigt. Als er versorgt werden sollte, griff er Helfer an und ging mit Schlägen und Bissen auf Polizisten los. In Mandelbachtal-Heckendalheim wurde in der Nacht einem Jugendlichen in einem Jugendclub mehrfach ins Gesicht geschlagen. Auch vor der Saarbrücker Congresshalle prügelten zwei Täter auf einen Mann ein und flüchteten dann vor der Polizei . Beamte entdeckten die Täter in einem Gebüsch. Sie wehrten sich mit Schlägen gegen die Festnahme. Die Polizei schrieb mehrere Anzeigen.