Scheidter feiern ihre „Schääder Broodkuchekirb“

Die "Schääder Broodkuchekirb" eröffnete Bezirksbürgermeister Rainer Schwarz nicht nur mit einem Fassbieranstich, sondern es gab natürlich auch den namensgebenden "Broodkuche", einen aus Brotteig in der örtlichen Bäckerei hergestellten und mit Speck belegten Kuchen.

Freitag bis Montag wird auf dem Scheidter Festplatz gefeiert und die örtliche Gemeinschaft gepflegt, wozu die Arbeitsgemeinschaft der Scheidter Vereine einlädt.