Schatzsuche und Pinguin-Aktionstag im Zoo

Der Saarbrücker Zoo startet am Samstag, 23. April, wieder seine jährliche Schatzsuche. Los geht es zwischen 14 und 14.30 Uhr am Seehundbecken, wo auch die Teilnahmekarten verteilt werden. Von dort aus gilt es verschiedene Gehege im gesamten Zoogelände zu finden und an jedem dieser Gehege eine Aufgabe zu lösen. Gesucht wird jeweils ein Buchstabe, aus allen gefunden Buchstaben lässt sich dann der Name einer Tierart zusammensetzen. Alle Schatzsucher , die bis 16 Uhr das Lösungswort erraten, erwartet eine Überraschung. Mitmachen können alle Kinder, die bereits lesen und schreiben können, oder auch Vorschulkinder , die sich lese- und schreiberfahrene Hilfe mitbringen. Zu zahlen ist der normale Zooeintritt.

Am Sonntag, 24. April, ist ein Pinguin-Aktionstag. Um ein geplantes Hafenprojekt an der chilenischen Pazifikküste, das die Humboldt-Pinguin-Population extrem gefährden würde, zu verhindern, sollen möglichst viele Unterschriften gesammelt werden. Die Unterschriftenlisten werden während der Pinguin- und Seehundfütterungen an diesem Tag ausliegen und die Zoopädagogen werden zur Beantwortung von Fragen bereitstehen, das teilte der Zoo mit.

Weitere Informationen im Internet auf www.zoo.saarbruecken.de und auf www.sphenisco.org .