Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:08 Uhr

Saarbrücker Radfahrer Ellert wird bei World Youth Games Zwölfter

Saarbrücken. Am vergangen Wochenende fanden in Freiamt, Baden-Württemberg, die UCI-Trials World Youth Games statt. Neben Fahrern aus insgesamt 18 Nationen, waren erstmals gleich zwei saarländische Nachwuchsfahrer mit dabei: die Saarbrücker Falk Wollscheid (Jahrgang 2002) und Victor Ellert (Jahrgang 2007), die für die Trialsportfreunde St. Wendeler Land fahren. Falk startete in der Klasse Minimes (13- und 14-Jährige) und Victor in der Klasse Poussins (Neun und Zehnjährige). red

Ellert konnte, aufgrund seines kürzlich errungenen Titels des deutschen Meisters, bereits am Freitag beim Mannschaftswettbewerb starten. Das deutsche Team belegte hierbei den fünften Platz. Am Samstag mussten sich beide Saarländer im Halbfinale bewähren: Wollscheid belegte bei der starken internationalen Konkurrenz den 27. Platz, doch Ellert konnte sich als Siebter für das Finale qualifizieren. Vom Pech verfolgt nach Sturz und einem platten Reifen, reichte es am Ende im Finale dennoch zu einem zwölften Platz. "Nachdem Victor nun erste internationale Wettbewerbserfahrungen gesammelt hat und mit seinem zwölften Platz zu den drei besten Trialern seines Jahrgangs weltweit gehört, lässt das gute Ergebnis zukünftig auf weitere Podestplätze hoffen", sagt der Trainer der beiden, Joachim Jäckel.