1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Saarbrücker Junioren spielen in Mainz – „Müssen jetzt punkten“

Saarbrücker Junioren spielen in Mainz – „Müssen jetzt punkten“

Noch drei Spiele bleiben den A-Junioren des 1. FC Saarbrücken , um den Verbleib in der Fußball-Bundesliga der U 19 zu sichern. Momentan steht die Mannschaft von Trainer Bernd Rohrbacher mit 25 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz, dem ersten von drei Abstiegsplätzen.

Die letzten drei Partien brachten dem FCS nur einen Punkt ein - zu wenig, um sich im umkämpften unteren Tabellendrittel aus der Abstiegszone zu verabschieden. Diesen Sonntag um 13 Uhr ist der FCS-Nachwuchs zu Gast beim Tabellenfünften FSV Mainz 05 und könnte sich mit einem Sieg aus der Notlage befreien.

"Wir müssen jetzt punkten, das ist klar. Ich denke, wenn wir noch vier Punkte in den letzten drei Spielen holen, kommen wir durch", sagt Rohrbacher. Dass diese Rechnung aufgehen könnte, zeigt ein Blick auf die Tabelle: Lediglich vier Zähler trennen den FCS vom achten Tabellenplatz und dem Klassenverbleib. "Natürlich müssen wir hoffen, dass unsere Konkurrenten im Abstiegskampf weniger Punkte holen", sagt Rohrbacher. Fehlen wird dem FCS am Sonntag Verteidiger Steven Labisch, der eine Verletzung am Knie auskuriert. Stürmer Jens Meyer und Abwehrspieler Gianluca Lo Scrudato werden auf der Bank Platz nehmen. Beide sind gesperrt.