Saarbrücker Feuerwehr rettet verletztes Rehkitz am Saarufer

Rettungsaktion : Saarbrücker Feuerwehr rettet verletztes Rehkitz am Saarufer

Rettungsaktion am Saarufer: Feuerwehr und Polizei retteten ein verletztes Rehkitz.

Die Feuerwehr Saarbrücken hat heute Morgen gegen 11:30 Uhr ein verletztes Rehkitz gerettet, das schon verletzt von der Bismarckbrücke auf den Leinpfad gesprungen war. Ein zufällig vorbeifahrender Rettungswagen der Berufsfeuerwehr hatte dies beobachtet und dann versucht das Tier mit der bereits eingetroffenen Polizei einzufangen.

Das Rehkitz flüchtete jedoch durch die Saar auf die andere Uferseite in Höhe der Autobahnabfahrt und konnte erst zusammen mit der alarmierten Berufsfeuerwehr eingefangen werden. Da es eine schwerere Verletzung an einem der vorderen Läufe hatte, wurde es durch die Helfer fixiert und die Verletzung erstversorgt. Anschließend wurde es in eine Wildtierauffangstation zur weiteren medizinischen Versorgung verbracht.

Im Einsatz waren sechs Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Saarbrücken mit zwei Einsatzfahrzeugen und einem Rettungswagen, sowie die Polizei mit drei Kommandos.

Mehr von Saarbrücker Zeitung