1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Sperrung der Stadtautobahn?: Saarbrücker Feuerwehr muss 18 Mal ausrücken

Sperrung der Stadtautobahn? : Saarbrücker Feuerwehr muss 18 Mal ausrücken

Insgesamt musste die Feuerwehr zu 18 Einsätzen ausrücken, davon 16 in der Landeshauptstadt, ein Einsatz war in Walpershofen, ein weiterer in Völklingen.

(red) Heftige Regenfälle haben am gestrigen Abend in Saarbrücken für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Nach Angaben der Saarbrücker Feuerwehr sind zudem mehrere Bäume in der Landeshauptstadt umgestürzt. Insgesamt musste die Feuerwehr zu 18 Einsätzen ausrücken, davon 16 in der Landeshauptstadt, ein Einsatz war in Walpershofen, ein weiterer in Völklingen. Um 19.27 Uhr wurde die Feuerwehr erstmals an dem Abend alarmiert.

In Gersweiler musste die Unterführung am Ende der Hauptstraße gesperrt werden. Nach einem Erdrutsch im nahegelegenen Wald sei die Straße massiv überflutet. Auch in Ensheim und in Walpershofen standen Straßen unter Wasser.

Zudem sind in der Schenkelbergstraße und der Winterbergstraße in St. Arnual und im Fechinger Langweiler Weg Bäume umgestürzt. In einigen vollgelaufenen Kellern musste die Feuerwehr noch am späten Abend Sandsäcke auslegen.

Nachdem sich die Wetterlage etwas beruhigt hatte, habe sich auch die Einsatzlage beruhigt. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand.

Ob die Saarbrücker Stadtautobahn gesperrt werden muss, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Aufgrund der kritischen Lage bereitete sich die Polizei jedoch auf eine Sperrung und die damit verbundene Umfahrung vor. Die Stadtautobahn muss den Angaben zufolge gesperrt werden, wenn die Saar den kritischen Wert von 3,80 Meter überschreitet.