Saarbrücker Feuerwehr ehrt ihre Besten

Foto: MaurerSaarbrücken/Dudweiler. Beim Ehrungsabend im Festsaal des Saarbrücker Rathauses hat Sicherheitsdezernent Harald Schindel mit Wehrführer Toni Bender und Ralf Haag vom Feuerwehrverband verdienten Feuerwehrleute für ihr langjähriges Engagement gedankt. Die wertvollsten Auszeichnungen gab es zum Schluss

Foto: MaurerSaarbrücken/Dudweiler. Beim Ehrungsabend im Festsaal des Saarbrücker Rathauses hat Sicherheitsdezernent Harald Schindel mit Wehrführer Toni Bender und Ralf Haag vom Feuerwehrverband verdienten Feuerwehrleute für ihr langjähriges Engagement gedankt. Die wertvollsten Auszeichnungen gab es zum Schluss. Haag selbst erhielt wie der stellvertretende Wehrführer Markus Rosenberger das silberne Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes. Das silberne Katastrophenschutzabzeichen erhielt Adolf Wolf. Er gab aus Altersgründen sein Amt als Löschbezirksführer in Klarenthal an Oliver Morgin ab und wurde kurz darauf zum Ehrenlöschbezirksführer in seinem LB 16 ernannt. Zuvor hatten 16 Feuerwehrleute Jubiläumsuhr und Urkunde für 20 Jahre bekommen. Für zehn Feuerwehrleute gab es Urkunde und silbernes Ehrenzeichen nach 25 Jahren bei der Feuerwehr. Fünf Wehrleute bekamen das goldene Ehrenzeichen samt Urkunde und Bierkrug.

Zunächst stand aber die Jugendfeuerwehr im Mittelpunkt. Schindel: "Dort werden in den Löschbezirken wertvolle Team-Spieler ausgebildet." Der Dezernent hatte zu seinem 50. Geburtstag auf Geschenke verzichtet und die Gratulanten stattdessen um Spenden für die Jugendfeuerwehr gebeten. Dabei kamen knapp 3000 Euro zusammen. Den entsprechenden Scheck überreichte er an die Jugendbeauftragte der Saarbrücker Feuerwehren, Sabrina Adam. In seiner kurzen Rede ging Schindel anschließend auf die Finanzierung der Feuerwehr ein.

Die Brandschutzsteuer müsse in vollem Umfang den Kommunen zur Verfügung gestellt und neu verteilt werden. Sie werde derzeit nach der Fläche und Bewohnerzahl des Einsatzgebietes verteilt, nicht aber nach der Zahl der Einsätze. Außerdem appellierte er an die zuständigen Politiker: "Wer an der Feuerwehr spart, der spart an der Sicherheit der Bürger."

Und: "Unsere Feuerwehren sind eine Organisation, die eine Pflichtaufgabe der Kommune übernehmen." "Dort werden in den Löschbezirken wertvolle Team-Spieler ausgebildet."

Harald Schindel,

Sicherheitsdezernent

Auf einen Blick

Die geehrten Feuerwehrleute:20 Jahre: Volker Walter (Löschbezirk 12 Malstatt-Burbach), Christian Cazaux, Patrick Taffe (beide LB 13 St. Johann), Patrick Müller (LB 14 St. Arnual), Tobias Nagel (LB 15 Gersweiler), Mike Dittlinger, Marco-Christian Fell (LB 18 Dudweiler), Jörg Schoerer (LB 21 Bischmisheim, Raoul Pattay (LB 22 Brebach), Thomas Kriebisch, David Nagel (beide LB 23 Güdingen), Sabrina Adam (LB 24 Bübingen), Dirk Niederländer, Peter Weyrich (beide LB 25 Fechingen), Alexander Hofmann (LB 26 Eschringen) und Carsten Hager (LB 27 Ensheim).

25 Jahre: Dirk Wollbold (LB 12), Markus Dilk (LB 16 Klarenthal), Patrick Deutsch, Christian Lutsch (beide LB 21), Mark Quint (LB 22), Claudio Crisetig und Antonio Tassone (LB 24), Ulrich Andler, Claus Kiefer, Patrick Kleineick (alle Berufsfeuerwehr). 35 Jahre: Jörg Sollmann (LB 15), Manfred Lück (LB 17 Altenkessel), Jürgen Koch (LB 19), Karl Albert Kunz (LB 26), Markus Bömer (BF). 40 Jahre: (Deutscher Feuerwehrverband) Albert Kindel (LB 11 Alt-Saarbrücken). 50 Jahre: Gerhard Norheimer (Alterswehr). Silbernes Katastrophenschutzabzeichen: Adolf Wolf (LB 16). Silbernes Feuerwehrehrenkreuz: Markus Rosenberger (stellvertretender Wehrführer Saarbrücken, LB 19 Scheidt) und Ralph Haag (Saarländischer Feuerwehrverband, LB 18). Versetzung in die Altersabteilung: Petra Schilling, Michael Schmidt (beide LB 19), Eugen Towae (LB 23), Axel Bischof, Werner Mund (beide LB 27). Ihre Ernennungsurkunde erhielten der Löschabschnittsführer Mitte Dieter Dillschneider, sein Stellvertreter Axel Traut, der Löschbezirksführer-Stellvertreter des LB 14, Henning Koch, Oliver Mongin und sein Stellvertreter Christian Kiefer als Löschbezirksführer des LB 16. Ehrenlöschbezirksführer im LB 16: Adolf Wolf. al

Mehr von Saarbrücker Zeitung