| 00:00 Uhr

Saarbrücken bekommt neue Naturschutzbeauftragte

Saarbrücken. 13 neue Männer und Frauen stehen als Berater zum Thema Naturschutz der Stadt zur Seite. Vor allem wenn neue Bauprojekte im Stadtgebiet anstehen, werden die Naturschutzbeauftragten angehört. red

Umweltdezernent Thomas Brück hat 13 Bürgerinnen und Bürger zu Naturschutzbeauftragten der Landeshauptstadt ernannt. In einer feierlichen Zeremonie hat er ihnen ihre Ernennungsurkunden überreicht. Die neuen Naturschutzbeauftragten wurden von den Bezirksräten Halberg, Dudweiler, Mitte und West vorgeschlagen und berufen. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Die Aufgaben der Naturschutzbeauftragten sind sehr vielfältig. Unter anderem zählen dazu die Beratung und Unterstützung der Stadtverwaltung in allen Angelegenheiten des Naturschutzes. So sind sie bei Planungen und Maßnahmen, die den Naturschutz betreffen, insbesondere bei der Aufstellung und Änderung von Bauleitplänen im Bereich der Stadt, anzuhören. Weitere Aufgaben sind die Verbesserung des Verständnisses für die Anliegen des Naturschutzes, Aufzeigen von Fehlentwicklungen in Siedlungs- und Kulturlandschaft sowie die Feststellung von Verstößen gegen das Naturschutzgesetz und Mitarbeit bei deren Verfolgung.

Die neuen Naturschutzbeauftragten sind: Gernot Kriesamer für den Bezirk Dudweiler, Frank Hertel für Altenkessel und Burbach, Michael Voltmer für Gersweiler, Peter Deutsch für Klarenthal, Axel Hagedorn für Brebach-Fechingen, Karl-Theodor Elberskirch für Ensheim und Eschringen, Detlev Rauen für Schafbrücke, Otto Escher für Güdingen, Herbert Nemenich für Bischmisheim, Ralf Neu für Bübingen, Ute Fugmann für Malstatt, Dr. Ralf Schoeneborn für St. Johann und Joachim Gerstner für Alt-Saarbrücken und St. Arnual. Zudem ist bereits seit einigen Jahren Christine Hein Naturschutzbeauftragte für Güdingen.

Interessierte Bürger können sich mit Fragen zum Naturschutz im Bereich der Landeshauptstadt Saarbrücken an Matthias Kunz vom Amt für Klima- und Umweltschutz wenden unter der Telefonnummer (06 81) 9 05 41 47 oder per E-Mail matthias.kunz@saarbruecken.de.