| 19:17 Uhr

Saar-Ruderer trauern um Gerald Hürter

Gerald Hürter
Gerald Hürter
Saarbrücken. "Mit Fassungslosigkeit und Entsetzen musste die saarländische Rudergemeinde die Nachricht vom Tode Gerald Hürters zur Kenntnis nehmen." Das teilt der Ruderbund Saar mit. Nach seinen Angaben war Gerald Hürter am 23. November beim Ruder-Ergometer-Training im Kraftraum des Ruder-Leistungszentrums zusammengebrochen und konnte nicht wiederbelebt werden. Laut Ruderbund wurde Hürter 62 Jahre alt. Die Truppe der Masters-Ruderer des Rudervereins Saarbrücken verliere mit ihm ihren erfolgreichsten Athleten: "Gerald Hürter war nahezu 50 Jahre lang Mitglied im Ruder-Club Saar. Seine Leidenschaft war das Rennrudern. Weit über 300 Regattasiege hat er errungen. Herausragende Erfolge waren seine vier Henley-Siege im Achter, mehrere Goldmedaillen bei den Fisa Championships und viele Deutsche Masters-Meisterschaften." Die Saarbrücker Ruderer wollen ihn "in ehrender Erinnerung behalten." red

Das könnte Sie auch interessieren