Rundgang zu Bauten der 50er- und 60er-Jahre in der Eisenbahnstraße

Saarbrücken · Einen kostenlosen Rundgang zu den Bauten der 50er- und 60er-Jahre in der Eisenbahnstraße und der näheren Umgebung bietet die Stadt Saarbrücken am Donnerstag, 20. Juni, an.

Der Rundgang dauert zweieinhalb Stunden. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Luisenbrücke/Ecke Berliner Promenade. Das "baubar urbanlaboratorium" leitet die Führung in Kooperation mit dem Saarbrücker Stadtplanungsamt.

Der Rundgang findet im Rahmen des Projektes "Baukultur in der Praxis - Die modernen 50er in der Eisenbahnstraße" statt. Das Stadtplanungsamt habe sich mit dem Projekt erfolgreich im Bundesprogramm Experimenteller Wohnungs- und Städtebau in dem Forschungsfeld "Baukultur in der Praxis" beworben und bis 2014 insgesamt 100 000 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, teilt die Stadtpressestelle mit. Unter dem Thema "Baukultur entdecken" stelle der Rundgang eine Art Sehhilfe zur Wahrnehmung von Architektur dar und die Entwicklung der Epoche anhand markanter Bauten und typischer Details vor.

Anmeldung: E-Mail: stadtplanungsamt@saarbruecken.de oder

Tel. (06 81) 9 05 41 85.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort