Rugby: Stade Sarrois verliert erste Partie an neuer Spielstätte

Rugby: Stade Sarrois verliert erste Partie an neuer Spielstätte

Die Premiere am neuen Spielort ist für die Rugby-Spieler von Stade Sarrois gründlich daneben gegangen. Auf der Anlage des ATSV Saarbrücken unterlagen die Saarbrücker am vergangenen Sonntag vor etwa 100 Zuschauern im ersten Saisonspiel in der Territorial-Liga Elsass-Lothringen dem FC Haguenau mit 8:27 (0:22). Bei den Gastgebern, die vergangene Saison in Dudweiler gespielt hatten, war vor allem in der ersten Halbzeit Sand im Getriebe, was auch der Tatsache geschuldet war, dass die Mannschaft von Spielertrainer Joaquin Moreno mit sieben neuen Akteuren auflief.

Die ersten Punkte für Stade Sarrois gingen auf das Konto von Jak Masters, der mit seinem Versuch auf 5:22 verkürzte. Danach verwandelte Moreno einen Strafkick zum 8:22.

Mehr von Saarbrücker Zeitung