Rücktritt Nummer 7 aus AfD-Landesspitze

Erneut ist ein Vorstandsmitglied der saarländischen AfD von seinem Amt zurückgetreten. Schatzmeister Reinhard Latza gab sein Amt bereits zum 13. September auf, wie Landeschef Josef Dörr mitteilte. Latza habe "persönliche Gründe" angegeben. Laut Dörr hatte der St. Ingberter Unternehmer mit seinen 73 Jahren Schwierigkeiten mit der modernen Technik. Es ist bereits der siebte Rücktritt in dem im April 2015 gewählten Landesvorstand. Gegangen sind unter anderem ein Stellvertreter, der Geschäftsführer, zwei Schatzmeister und der Schriftführer, die meisten aus Verärgerung über Dörr und dessen Kurs.