1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Retten, löschen, bergen, schützen – Wehr gibt Einblick in ihre Arbeit

Retten, löschen, bergen, schützen – Wehr gibt Einblick in ihre Arbeit

In den Abschlussklassen der Grundschule Orscholz fand ein Projekttag zum Thema Feuerwehr statt. Dazu statteten die Männer des Löschbezirks Orscholz der Schule einen Besuch ab und gaben Einblick in die Arbeit der Wehr.

Groß war das Erstaunen vieler Schüler der Grundschule Orscholz, als dieser Tage die beiden großen Löschfahrzeuge des Löschbezirks Orscholz, begleitet von der Drehleiter aus Mettlach, vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof vorfuhren. Schnell sprach sich herum, dass die drei Abschluss-Klassen im Rahmen eines Projekttages zum Thema "Feuerwehr" Besuch von den Orscholzer Wehrleuten bekamen. Der stellvertretende Löschbezirksführer Alfred Hahn, gleichzeitig Hausmeister der Grundschule, hatte den Besuch mit dem Lehrpersonal vorbereitet und angekündigt.

Ablauf bei Alarm

Die 60 Schüler der vierten Klassen wurden in mehrere Gruppen aufgeteilt, um dann die einzelnen Stationen der Brandschutzerziehung zu durchlaufen. Erwin Dalmas, der neben Alfred Hahn die Jugendwehr in Orscholz betreut, erzählte mit einer Power-Point Präsentation vom Werdegang der Feuerwehr, erklärte das richtige Verhalten im Brandfall und erläuterte den Ablauf der Alarmierung der mit dem Absetzen des Notrufs beginnt.

Rettung über die Drehleiter

Draußen auf dem Schulhof waren inzwischen die Feuerwehrfahrzeuge zur Präsentation in Stellung gebracht worden. Die Fahrzeugtüren und die Rollläden der Gerätefächer waren geöffnet, so dass alle einen freien Blick ins Führerhaus und auf die mitgeführten Gerätschaften werfen konnten. Andreas Fandel und Andreas Kind, die mit der Drehleiter (DLK) von Mettlach gekommen waren, zeigten den Ablauf der Rettung über die Drehleiter. Zudem demonstrierten sie die Suche nach etwaigen Glutnestern oder Rauchopfer mit der auf der DLK mitgeführten Wärmebildkamera.

Einsatz der Rettungsschere

Beim Löschgruppenfahrzeug LF 8 erklärten Christian Kiefer und Georg Flesch, wie die Feuerwehr das Löschwasser über Hydranten aus dem Leitungsnetz entnimmt und über Schläuche und Armaturen zur Einsatzstelle transportiert. Natürlich durfte jeder auch mal das Strahlrohr halten und versuchen, mit dem Wasserstrahl den simulierten Brandherd zu treffen. Dritte Station im Außenbereich war das Orscholzer Tanklöschfahrzeug. Hier gaben Christofer Bernardy und Dirk Schulze Auskunft über Fragen zur technischen Hilfe bei der freiwilligen Feuerwehr.

Alle hierzu benötigten Geräte waren ausgepackt und beide zeigten an praktischen Beispielen, wie die Feuerwehr schwere Lasten anhebt oder bei Verkehrsunfällen mit Rettungsschere und Spreizer die Unfallopfer aus ihren Fahrzeugen befreit.

Nach rund fünf Stunden war dann die Präsentation beendet. Die Schüler, die während der verschiedenen Vorführungen sehr viel Interesse zeigten, und das Lehrpersonal bedankten sich bei den Feuerwehrleuten für den abwechslungsreichen Projekttag. Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde von der Feuerwehr Orscholz, die natürlich hofft dass bei dem ein oder anderen das Interesse für die Feuerwehr geweckt wurde. Wer will, kann gerne bei einer Übung der Jugendwehr Orscholz vorbeischauen, um zu erfahren, wie man Mitglied werden kann.