Reise an die Kochtöpfe der Welt startet in Saarbrücken

Die bundesweite „Fairtrade Kochshow-Tour“ beginnt am 20. September im Saarbrücker Schloss. Dort werden den Gästen unter anderem aus Politik und Wirtschaft schmackhafte Gerichte serviert, die mit fair gehandelten Produkten zubereitet werden.

Kulinarische Genüsse der besonderen Art verspricht die "Fairtrade Kochshow-Tour", die vom 20. bis 28. September quer durch Deutschland führt. Startpunkt der bundesweiten Aktion ist die saarländische Landeshauptstadt, die als erste Fairtrade-Stadt Deutschlands zu den Vorreitern in Sachen Fairer Handel gehört. Von hier aus wird die Kochshow-Tour unter anderem nach Marburg, Herne, Münster, Hannover und Rostock führen.

"Unser Ziel ist es, engagierte Städte, die auch Fairtrade-Towns sind, miteinander zu ‚fair.binden'", sagt Chefkoch Hendrik Meisel, der das Projekt zusammen mit Fleurance Laroppe aus Saarbrücken ins Leben gerufen hat. "Dabei ist keine Show wie die andere. Gekocht wird in Ratssälen, auf Messen, in Schulen, im Rahmen von Open-Air-Veranstaltungen und in Einkaufszentren. Alles ist möglich, Hauptsache fair!"

Die erste Live-Kochshow am 20. September im Festsaal des Saarbrücker Schlosses soll Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gastronomie und Bildung auf den "fairen Geschmack" bringen. Dabei werden Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo zum Start der Tour symbolisch den Staffelstab übergeben. Die Gäste erwartet ein Abend mit leckeren Gaumenfreuden, unterhaltsamer Musik vom Chor "Total Vocal" sowie Austauschmöglichkeit mit Akteuren und Anbietern von fairen und regionalen Produkten. Hendrik Meisel und Klaus Hamelmann führen durch die Kochshow und nehmen alle mit auf eine Reise an die Kochtöpfe der Welt.