Reihe „Gay Night“ kehrt ins Saarbrücker Filmhaus zurück

Reihe „Gay Night“ kehrt ins Saarbrücker Filmhaus zurück

In Kooperation mit dem Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) zeigt das Saarbrücker Filmhaus, Mainzer Straße 8, im Oktober weitere Filme aus der Reihe „Gay Night“. An diesem Mittwoch, 2.

Oktober, läuft um 20.30 Uhr "Liberace" von Steven Soderbergh. Michael Douglas spielt darin den gleichnamigen US-amerikanischen Entertainer und Pianisten (1919-1987), Matt Damon stellt seinen jugendlichen Liebhaber dar. Am Freitag, 18. Oktober, 21 Uhr, wird die Reihe fortgesetzt. Dann ist in der Mainzer Straße 8 der Film "Ich fühl mich Disco" des Regisseurs Axel Ranisch zu sehen. Er erzählt von einem homosexuellen Teenager kurz vor seinem Coming-out. Eintritt: 6,30 Euro, ermäßigt 5,80 Euro.

Weitere Informationen über die Reihe "Gay Night" gibt es im Internet.

filmhaus-saarbruecken.de