| 19:54 Uhr

Regionalverband präsentiert die Träger seines Kulturpreise

Regionalverband. Der Regionalverband zeichnet die neuen Träger des Kulturpreises für Kunst aus. Er verleiht die Auszeichnung am Donnerstag, 8. Dezember, um 18 Uhr an das Kollektiv Zimmermann-Tosun-Langhammer. 2009 schlossen sich unter diesem Namen die Künstlerin und Sozialarbeiterin Gisela Zimmermann, der Künstler und Grafiker Thomas Langhammer und die Pädagogin Rûken Tosun 2009 zusammen. 2011 gründeten sie den Verein "label m - Werkstatt für Jugendkultur". Sie kombinieren Film, Fotografie, Malerei, Performance und Schauspiel. Das Ergebnis ist am Donnerstag im Schloss zu sehen. Das Kollektiv gibt eine Kostprobe seiner "engagierten Kunst für die Region". Regionalverbandsdirektor Peter Gillo überreicht den mit 3000 Euro dotierten Kulturpreis. Der Eintritt ist frei. Es gab elf Bewerbungen um den Preis. Prof. Gabriele Langendorf, Rektorin der Hochschule der Bildenden Künste Saar, hatte das Kollektiv vorgeschlagen. "Das Künstler-Trio geht direkt dorthin, wo das pralle Leben sprudelt und aktiviert Jugendliche sich auf künstlerischem Wege mit dem Leben und der Gesellschaft auseinanderzusetzen." So entstanden die "label m"-Filme "Crossover Malstatt" und "Crossover Saarbrücken". Aktuell interviewen junge Recherche-Teams Menschen zu den Themen Heimat und allgemeine Menschenrechte, um daraus einen Dokumentarfilm zu machen. red

regionalverband-



saarbruecken.de/kulturpreis