1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Regierung hält Aus des Botanischen Gartens für alternativlos

Regierung hält Aus des Botanischen Gartens für alternativlos

Die Landesregierung sieht keine Alternative zur Schließung des Botanischen Gartens. Das teilte die Staatskanzlei nach einer gestrigen Kabinettssitzung mit. So nehme der Ministerrat zur Kenntnis, dass die Saar-Uni keine andere Möglichkeit als die Schließung sehe.

Auch aus Sicht der Landesregierung seien die Kosten von 500 000 Euro pro Jahr (davon 375 000 Euro für Personalkosten für 4,37 Stellen) nicht anderweitig zu finanzieren. Die Landesregierung betonte erneut, die Schließung sei eine Entscheidung der Uni, die mit dem Geld, das ihr das Land zur Verfügung stellt, frei umgehen könne. Der Garten , der demnach pro Jahr 2000 Besucher anlockte, sei seit 1998 für Studium und Lehre nicht mehr erforderlich. Die Mitarbeiter würden weiter an der Uni beschäftigt.