Räuber Hotzenplotz erobert die Bühne

Die neue Spielsaison der Naturbühne Gräfinthal startet in diesem Sommer mit dem „Räuber Hotzenplotz“ durch. Darüber hinaus ist die Aufführung von „Ein Sommernachtstraum bei uns dahemm“ geplant.

. Die neue Spielsaison der Naturbühne Gräfinthal wirft bereits ihre Schatten voraus. In den vergangenen Monaten wurde fleißig geplant, organisiert, entschieden, geschrieben und alles für einen erfolgreichen Sommer in die Wege geleitet. Nun wurde angekündigt, was der Spielplan in diesem Jahr zu bieten hat.

Mit dem "Räuber Hotzenplotz" wird es ein spannendes, lustiges und bestens bekanntes Stück für die ganze Familie geben. Kasperle und Seppel werden sich in ihre Abenteuer stürzen. Ein Spaß, der einerseits von tollen Figuren, wie dem Wachtmeister Dimpfelmoser lebt, der sich aber für eine Freilichtbühne eignet, da viele Szenen in den Wald führen und verschiedenste Zaubereien dargestellt werden können.

Außerdem dürfen sich die Zuschauer auf ein ganz besonderes Projekt freuen. Denn das Team der Naturbühne hat Shakespeares "Sommernachtstraum" in unsere Region ins 18. Jahrhundert verlegt. Dabei heraus kam eine außergewöhnliche Fassung mit dem Titel "Ein Sommernachtstraum bei uns dahemm". Der Ablauf der Inszenierung und viele Passagen sind nah am Original, allerdings gibt es immer wieder Bezüge zu unserer Region und etliche Charaktere, die sich in Blieskastel und den Wäldern rund um Gräfinthal auch in Mundart präsentieren dürfen. Premiere für "Räuber Hotzenplotz" ist am Samstag, 28. Juni, um 16 Uhr. Der "Sommernachtstraum bei uns dahemm" feiert seine erste Vorstellung am Freitag, 11. Juli, um 20.30 Uhr.

naturbuehne-graefinthal.de