Radspuren auf Brücke: Stadtrat stimmt zu

Der Stadtrat hat gestern mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition der Sanierung der Wilhelm-Heinrich-Brücke zugestimmt. Das bedeutet, dass künftig die Radfahrer in jeder Fahrtrichtung eine eigene Spur zwischen den Fahrspuren für die Autofahrer bekommen. Wem das zu gefährlich ist, der darf auch auf den Gehwegen fahren. Die Sanierung soll nach Angaben der Verwaltung im März 2017 beginnen.