Professorengehälter der W-Besoldung werden erhöht

Saarbrücken · Das Grundgehalt einiger saarländischer Professoren wird angehoben. Ein entsprechendes Gesetz hat der Landtag gestern einstimmig verabschiedet. Professoren der Besoldungsgruppe W2 und W3 erhalten künftig 550 beziehungsweise 450 Euro im Monat mehr.

Damit wird ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2012 umgesetzt, das eine hessische Regelung zur Professoren-Besoldung als verfassungswidrig erklärt hatte. Das Saarland hatte ähnliche Regelungen. Das Gehaltsplus soll auch zur Konkurrenzfähigkeit der Saar-Hochschulen beitragen. Um die Mehrausgaben pro Jahr in Höhe von 155 000 Euro für die Saar-Uni und 268 000 Euro für die Hochschule für Technik und Wirtschaft seien die Globalhaushalte der Hochschulen erhöht worden, so die Landesregierung. Somit entstünden den Hochschulen keine Zusatzkosten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort