Polizeikräfte halten aggressive FCS-Fans in Schach

Einer aufmerksamer Saarbrücker Anwohnerin ist es zu verdanken, dass mögliche Randale schon im Vorfeld erstickt werden konnten.

Die Frau meldete am Samstagmorgen gegen 10.30 Uhr der Polizei-Inspektion St. Johann, dass sich im Sachsenweg an den Schulen rund 30 ganz in schwarz gekleidete junge Männer tummelten, herumgrölten und die Grünanlagen verunreinigten, so die Polizei . Schnell waren Einsatzkräfte vor Ort, die wegen der Fußballpartie des 1. FC Saarbrücken gegen Eintracht Trier in Völklingen ohnehin schon in der Stadt waren. Sie sorgten für Entspannung in der aufgeheizten Stimmung.

Die Gruppe, allesamt FCS-Fans, löste sich dann rasch auf. Wie die Beamten abschließend mitteilen, fand diese Gruppe später zwar wieder zusammen, konnte aber auch dann unter Kontrolle gehalten werden.