| 19:15 Uhr

Polizei sucht Fotos und Handy-Videos von Schlägerei

Symbolfoto.
Symbolfoto. FOTO: dpa
Saarbrücken. Rund 15 Personen prügelten sich am Freitag, 5. August, gegen 20.10 Uhr in der Reichsstraße unmittelbar vor der Europa-Galerie. Vorausgegangen war von 17.30 Uhr bis 20 Uhr eine angemeldete und von der Polizei abgeschirmte Kundgebung, bei der rund 25 Leute gegen die Asylpolitik demonstrierten. Zur unangemeldeten Gegendemo an gleicher Stelle waren rund 60 Leute gekommen. Um 20 Uhr wurde die Kundgebung offiziell beendet. Beide Seiten machten sich scheinbar auf den Heimweg. Aber schon zehn Minuten später riefen Passanten die Polizei zum Ort der Kundgebung zurück. Denn dort prügelten sich Leute, die offenbar eigens zu diesem Zweck zurückgekehrt waren. Die Polizei griff ein und trennte die Kontrahenten (die SZ berichtete). Nun will die Polizei klären, wie sich die Schlägerei entwickelt hat. Dafür braucht sie Zeugen. Nach Informationen der Polizei haben Passanten die Schlägerei mit dem Handy fotografiert bzw. gefilmt. Diese Aufnahmen könnten der Polizei helfen. Jörg Laskowski

Hinweise: Polizei St. Johann, Tel. (0681) 9321230, oder an jede andere Polizeidienststelle.