Polizei fasst Handtaschenräuber

Am Sonntag wurde eine 48-Jährige aus Saarbrücken in Begleitung einer Bekannten auf dem Weg zu ihrer Wohnung in der Saarbrücker Innenstadt ausgeraubt. In der Nähe des Evangelischen Krankenhauses riss der Täter um kurz nach 5 Uhr die Handtasche der Geschädigten an sich und flüchtete. Die Frau stürzte und erlitt dabei Blutergüsse.

Die Fahndung der Polizei und die Auswertung einer Videoüberwachung auf einem Privatgelände, welches der Täter bei seiner Flucht überquerte, führten kurz darauf zur Ergreifung des Mannes. Der Räuber hatte das Diebesgut sogar noch bei sich. Bei dem Täter handelte es sich um einen 26-Jährigen aus Neunkirchen, der unter Alkohol-und Betäubungsmitteln stand. Auf richterliche Anordnung wurde dem Mann Blut entnommen.

Die Polizei weiß, dass der Raubüberfall vor Ort von anderen Menschen beobachtet wurde. Sie bittet nun diese Zeugen, sich mit der Inspektion St. Johann in der Karcherstraße unter der Telefonnummer (0681) 9 32 12 30 in Verbindung zu setzen.