Poeten wollen Passanten beim Altstadtfest in ihren Bann ziehen

Poeten wollen Passanten beim Altstadtfest in ihren Bann ziehen

Sechs bekannte Poetry-Slammer kommen nach Saarbrücken. Mit Lasse Samström steht am Sonntag der Gewinner der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaft 2002 auf der Bühne am St. Johanner Markt.

Am Sonntag wird die Hauptbühne des Altstadtfestes am St. Johanner Markt unter Wortgefechten erbeben, wenn moderne Poeten, Sprachkünstler und Wortakrobaten beim Poetry Slam ihr Können unter Beweis stellen. Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem die Teilnehmer mit selbstverfassten Texten gegeneinander antreten und um die Gunst des Publikums buhlen. Jeder Slammer hat sieben Minuten Zeit, um zu überzeugen. Anschließend küren die Zuschauer den Sieger per Applausabstimmung. Dreimal im Jahr ist das Saarbrücker Kino Camera Zwo Schauplatz einer solchen Dichterschlacht.

Nach dem Erfolg beim vergangenen Altstadtfest präsentiert die Gruppe Dichterdschungel um Christoph Endres nun zum zweiten Mal einen Poetry Slam unter freiem Himmel. "Ein Poetry Slam im Rahmen des Altstadtfestes hat eine besondere Atmosphäre", sagt Endres. "Jeder kann jederzeit kommen und gehen. Die Herausforderung für die Slammer besteht darin, auch zufällig Vorbeikommende in ihren Bann zu ziehen. Unser Ziel ist, dass die Leute interessiert stehenbleiben und das Bühnengeschehen verfolgen."

Dafür hat Endres sechs hochkarätige Slammer nach Saarbrücken eingeladen. Mit Lasse Samström steht der Gewinner der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaft 2002 auf der Bühne. Samström und die aus Rodgau stammende Kadda Kannmichmal waren bereits im vergangenen Jahr beim Altstadtfest dabei. Auch Laura Weidig, Joana Weis und "Aida" (Andreas In der Au) sind dem Saarbrücker Publikum keine Unbekannten. Ebenso haben viele Stammgäste den Luxemburger Francis Kirps mit seinen satirischen Texten seit langem ins Herz geschlossen.

Der Slam am Sonntag wird ein wenig anders ablaufen als im Kino, verrät Endres: "Wir haben bewusst nur sechs Slammer eingeladen, um den Wettbewerb kurz zu halten. Von 14 bis 15 Uhr werden sie gegeneinander antreten. Von 15 bis 16 Uhr haben sie die Möglichkeit, dem Publikum in Form von Zugaben die Bandbreite ihrer Texte zu präsentieren."

Mit dem Poetry Slam auf dem St. Johanner Markt möchte Endres nicht nur Freunde der Szene unterhalten, sondern auch Menschen neugierig machen, die bislang mit dieser Kunstform nichts anfangen konnten. "Viele haben eine falsche Vorstellung von Poetry Slam. Sie glauben, es handele sich um das Vortragen klassischer Gedichte oder gar um ein Rap-Battle. Stattdessen ist Poetry Slam eine spannende, junge und vielfältige Literaturgattung, die man in keine Schublade stecken kann. Am Sonntag erwartet die Zuschauer ein bunter Mix aus kreativen, gesellschaftskritischen, lustigen und nachdenklich stimmenden Texten - und somit Unterhaltung auf hohem Niveau."