Piraten fordern Ausbau der Saarbahn-Linie 2

Die Piratenpartei Saarbrücken fordert von Land und Stadt, „endlich den Ausbau der Saarbahn-Linie 2 in die konkrete Planung aufzunehmen“. Vor dem Hintergrund der beginnenden Haushaltsberatungen wäre es ein deutliches Signal, wenn alle Beteiligten sich für den Ausbau der Saarbahn links der Saar einsetzen würden, teilt die Partei mit.

Mit dem Ausbau und dem Anschluss an eine Stadtbahn nach Forbach könnte auch das Industriegebiet Süd an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen werden. "9000 Pendler täglich bei ZF hätten endlich die Möglichkeit, umweltfreundlich und bequem zur Arbeit zu fahren. Auf französischer Seite stößt das Projekt auf Zustimmung. Ich weiß nicht, warum Land und Landeshauptstadt so zögerlich reagieren", erklärt José Rodriguez Maicas, Vorsitzender der Saarbrücker Piraten. Mit der Bahnstrecke nach Großrosseln könne eine vorhandene Strecke genutzt werden und es bestehe die Option einer Erweiterung nach Wadgassen und Überherrn. Die Kosten seien niedriger als die Strecke über die "Rotfeld-Kurve" und könnten mit EU-Fördergeldern finanziert werden.