1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Pirat: Ausgleich für Lisdorfer Berg verhindert Windkraftanlage

Pirat: Ausgleich für Lisdorfer Berg verhindert Windkraftanlage

Der Pirat im Saarlouiser Stadtrat, Holger Gier, hat der Landesregierung und der früheren Jamaika-Koalition im Saarlouiser Rat vorgeworfen, mit der Wahl einer der ökokogischen Ausgleichsflächen für das künftige Industriegebiet Lisdorfer Berg den Bau eines Windparks in Kerlingen verhindert zu haben. Er forderte Land und Stadt auf, zu prüfen, ob es eine andere, womöglich näher gelegene Ausgleichsfläche gebe.

"Auf der Suche nach Ausgleichsflächen hat man ausgerechnet ein Gebiet in Kerlingen als Ausgleichsflächen ins Auge gefasst, das der Errichtung eines Windparks dienen sollte. Es ist fraglich, ob man hier planlos vorgegangen ist oder bewusst eine Windkraftanlage in diesem Bereich verhindern wollte", teilte Gier gestern mit. Noch Ende 2012 habe das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz dem potenziellen Investor der Windkraftanlage mitgeteilt, dass das Vorhaben keine Umweltverträglichkeitsprüfung brauche. Jetzt aber stünden Umweltaspekte diesem Projekt entgegen. Gier sagte, dahinter stünden entweder "politische Ziele", oder man habe "geschlampt". Denn als das Kerlinger Gebiet als Ausgleichsfläche ausgewiesen wurde, sei die mögliche Nutzung der Fläche als Windpark bereits bekannt gewesen.