| 00:00 Uhr

Pflichtsieg im Abstiegskampf

Saarbrücken. Die A-Junioren des 1. FC Saarbrücken sind vergangene Woche auf einen Abstiegsplatz in der Fußball-Bundesliga abgerutscht. Ein Heimerfolg gegen Waldhof Mannheim ist dringend nötig – zumal die Gäste Tabellenletzter sind. hmv

Die A-Junioren des 1. FC Saarbrücken stehen seit vergangener Woche auf dem zwölften Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga und sind damit einer von drei Abstiegskandidaten. Nach dem enttäuschenden 0:5 gegen 1860 München am vergangenen Sonntag steht der FCS - sieben Spiele vor Ende der Rückrunde - endgültig mit dem Rücken zur Wand. "Gegen München war ich mit der Einstellung meiner Spieler mehr als unzufrieden", sagt Trainer Bernd Rohrbacher. Er ist überzeugt, dass der Verbleib in der Bundesliga nur durch den kampfbetonten Einsatz zu bewerkstelligen ist. Diesen muss seine U 19 an diesem Sonntag ab 13 Uhr im Heimspiel in Quierschied gegen den Tabellenletzten SV Waldhof Mannheim zeigen.

"Wir müssen jetzt mehrere Gänge hochschalten und wirklich bedingungslos kämpfen", sagt Rohrbacher. Mit einem Sieg könnte der FCS die Abstiegszone verlassen und mit neuem Selbstvertrauen den weiteren Kampf um den Klassenverbleib angehen. Die enorme Bedeutung dieser Partie ist auch Rohrbacher bewusst: "Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir am Sonntag gewinnen. Das ist ein Pflichtsieg." Und dieser ist nicht nur der misslichen Lage der Saarbrücker geschuldet, sondern lässt sich auch auf die schlechte Bilanz des Gegners zurückführen. Mannheim konnte nur ein Spiel gewinnen und steht als Absteiger fest. Im Hinrundenspiel siegte der FCS mit 4:2. Personell ist Saarbrücken gut aufgestellt. Bis auf den noch Rot-gesperrten Torhüter Julian Wamsbach sind alle Spieler einsatzbereit.

Die B-Junioren des FCS, Tabellenletzter der Bundesliga, hoffen derweil weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg. Die U 17 empfängt an diesem Sonntag den Tabellenzwölften Spvgg. Unterhaching um 11 Uhr zum Heimspiel im Ludwigspark-Stadion.