Pflegestation für verletzte Eichhörnchen

Erneute Panne im AKW Cattenom Im Atomkraftwerk Cattenom in Lothringen ist es am Sonntag erneut zu einer Panne gekommen. Das teilte eine Sprecherin des saarländischen Umweltministeriums mit.

Demnach schaltete sich am Sonntagmorgen Block 2 des Kraftwerks automatisch ab. Die Ursache ist bislang unbekannt. Block 2 war seit dem 12. April wegen Wartungsarbeiten und dem Wechsel von Brennelementen im Stillstand und erst am vergangenen Freitag wieder hochgefahren worden.

Saar-Zahnärzte bestätigen Vorstand

Sanitätsrat Dr. Hans-Joachim Lellig aus Merzig bleibt Vorsitzender der Ärztekammer des Saarlandes, Abteilung Zahnärzte. Lellig, der die Zahnärzte seit sieben Jahren leitet, wurde für fünf weitere Jahre im Amt bestätigt. Neben Lellig wählten die saarländischen Zahnärzte auch seinen Stellvertreter Professor Dr. Dr. Josef Dumbach aus Saarbrücken und Beisitzer Dr. Reinhard Haßdenteufel aus Neunkirchen als Beisitzer wieder. Neue Beisitzer im Vorstand sind Dr. Lea Laubenthal aus Merzig und Dr. Stefan Wilhelm aus Schwalbach.

Fortschritte bei der Wundversorgung

Rund fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden an einem Druckgeschwür, einem offenen Bein oder Diabetischen Fuß. Deshalb will die Initiative Wundnetz Saar die regionale Wundkompetenz durch ein interdisziplinäres Behandlungskonzept verbessern und alle vernetzen, die an der Behandlung chronischer Wunden beteiligt sind. Saar-Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU ) dankte gestern den Mitgliedern der Initiative Wundnetz für ihre Arbeit: "Der Verein trägt wesentlich zur Verbesserung der Wundversorgung im Saarland bei", so Storm. Die therapeutischen Möglichkeiten haben sich laut Storm in den letzten Jahren klar verbessert. Dennoch könne man sich mit dem bisher Erreichten nicht zufriedengeben.

Pflegestation für verletzte Eichhörnchen

In Heusweiler gibt es eine Pflegestelle für Eichhörnchen - die einzige im Saarland . Betrieben wird sie von Monika Pfister, die sich um Fundtiere, die verletzt sind oder vom Muttertier verlassen wurden, kümmert. Hat sie die Tiere aufgepäppelt, wildert sie sie wieder aus. Kontakt zur Aufzuchtstation stellt der Wildtier-Notruf her, der rund um die Uhr unter Tel. (01 51) 18 48 98 08 erreichbar ist.

Saarbrücker Kampagne gegen Falschparker

Das Saarbrücker Ordnungsamt will mit einer Kampagne Falschparker zum Umdenken bewegen. Vier Wochen lang werden in der Gastronomie Postkarten ausgelegt, die für mehr Rücksicht werben. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Falschparken nicht nur rücksichtlos ist, sondern auch gefährlich sein kann, etwa wenn eine Zufahrt für Rettungsfahrzeuge verstellt ist.

Mehr von Saarbrücker Zeitung