Pflegemedaille für sechs Bürger aus dem Regionalverband

Die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann hat am Mittwoch, 10. Dezember, sechs Bürgerinnen und Bürger aus dem Regionalverband mit der Pflegemedaille des Saarlandes ausgezeichnet."Ein Großteil der Pflege wird auch im Saarland nach wie vor in der Familie durch Angehörige geleistet.

Um das Augenmerk noch stärker auf den Einsatz pflegender Angehöriger zu lenken, zeichnet die Landesregierung herausragendes, ehrenamtliches Engagement mit der Pflegemedaille aus", erläuterte Bachmann: "Alle Vorgeschlagenen haben sich nicht nur um ihre Angehörigen verdient gemacht, alle haben ein wichtiges Signal gesetzt, indem sie selbst anpacken. Pflege und Betreuung sind nicht zuletzt eine Herzenssache." In einer Feierstunde überreichte die Ministerin die Pflegemedaillen und Dankurkunden an Horst Brück , Isabella und Martha Jäger, Walter Reifenberger, Gabriele Roth (wegen Erkrankung nahm Dieter Peters, Ortsvorsteher von Völklingen-Lauterbach, Urkunde und Medaille entgegen) und Wolfgang Wickert. Mit der Pflegemedaille des Saarlandes werden Personen ausgezeichnet, die ihren Wohnsitz im Saarland haben und einen pflegebedürftigen, kranken oder behinderten Menschen im häuslichen Bereich unentgeltlich über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren gepflegt und betreut haben. Das teilte das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie mit.