„Pflanze nicht zu schnell aufgeben“

Orchideenliebhaber aus dem ganzen Saarland haben sich beim Treffen der Orchideenfreunde Saarland in Saarlouis Tipps rund um die prächtigen Gewächse geholt. SZ-Mitarbeiterin Carolin Merkel hat sich dabei mit Monika Burda aus Losheim, der Vorsitzenden der Orchideenfreunde Saarland, über den Kauf und die Pflege der Pflanzen unterhalten.

Frau Burda, worauf sollte man beim Kauf achten?

Monika Burda: Da viele Orchideen in durchsichtigen Töpfen verkauft werden, kann man gut sehen, ob die Wurzeln gesund und reichlich sind, das ist am wichtigsten. Die Blätter sollten kräftig und grün sein. Schön ist es, wenn schon ein Neutrieb heranwächst. Ich kaufe Orchideen, wenn sie noch nicht ganz geöffnet sind, dann hat man länger an der ersten Blüte. Mit Pflanzen aus Discountern und Baumärkten kann man Freude haben, sie sind nur viel schneller gezüchtet und somit oft anfälliger.

Was soll man bei Standort und Pflege beachten?

Burda: Die Pflanzen brauchen in der Regel einmal in der Woche reichlich Wasser, dürfen aber anschließend nicht in einem Wasserbad stehen bleiben, sonst faulen die Wurzeln. Der Standort sollte hell, aber nicht sonnig sein. Viele Arten mögen es im Sommer, auch mal draußen zu stehen, nicht jedoch Frauenschuh und Phalaenopsis. Wenn die Blüten verblüht sind, kann man die welken Triebe abschneiden, sollte aber darauf achten, ob nicht schon ein Seitentrieb angelegt ist.

Was macht man mit Orchideen, die nicht blühen?

Burda: Zunächst einmal, es ist vollkommen normal, dass die Pflanzen nicht immer blühen, stellen Sie sich vor, meine 850 Orchideen würden alle immer blühen. Sicher sieht es nicht so schön aus, aber dann rückt man die Pflanzen nach hinten und wartet einfach mal ab. Orchideen haben unterschiedliche Ruhezeiten. Es gibt hier speziellen Dünger. Allerdings sollte man sich eher weniger als zu viel um die Pflanzen kümmern. Es kann auch längere Ruhezeiten geben. Ich habe eine Orchidee, die hat nach 13 Jahren wieder Blüten bekommen. Aufgeben sollte man eine Pflanze nicht zu schnell - umtopfen und faule Wurzeln entfernen, all das kann man versuchen. Aber auch bei mir hat es mal eine Orchidee nicht geschafft.

Infos: Monika Burda, Tel. (068 72) 73 08 oder info@orchideenfreunde-saarland.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort