1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Pädagogen sprechen über Berufsausbildung in der Großregion

Pädagogen sprechen über Berufsausbildung in der Großregion

Zum dritten Mal trafen sich Pädagogen zur EduNet-Fortbildung „Berufsausbildung in der Großregion“ am Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum Perl, um sich über das auszutauschen, was sie im Gespräch mit den Personalverantwortlichen verschiedener Unternehmen während des zweiten Fortbildungstages erfahren hatten. Die grenzüberschreitende Ausbildung biete viele Chancen für junge Menschen.

Dennoch gebe es noch viele Hürden. Da viele luxemburgische Firmen gute Französischkenntnisse voraussetzen, appellierten die Ausbilder an die Schulen, den bilingualen Unterricht auszubauen.

Neben Durchhaltevermögen führe auch die innere Einstellung oft zu Problemen. Ein Teilnehmer fasste seine Erfahrungen so zusammen: "Ich habe vieles erfahren, was mir so noch nicht bewusst war. Und ich werde meine Schüler noch mehr darin unterstützen, sowohl die schulische als auch die persönliche Bildung zu forcieren, denn die grenzüberschreitende Ausbildung wird nicht auf einem Silbertablett serviert."

Laut Veranstaltungsleiter Michael Weiand sei die dreitägige Veranstaltung ein voller Erfolg gewesen. "Allein der Wunsch vieler Teilnehmer, weitere Veranstaltungen zur Ausbildung in der Großregion anzubieten zeigt, wie groß das Interesse der Schulen an dem Thema ist", sagt Weiand. "Wir werden nicht nachlassen, die Kooperation im Rahmen des EduNet-Projektes zwischen Bildungseinrichtungen, Wirtschaft und Schulen untereinander weiter auszubauen."