Otto Schöbel bleibt an der Spitze beim Wanderverein Einöd

Otto Schöbel bleibt an der Spitze beim Wanderverein Einöd

Der bisherige Vorsitzende der Ski und Wanderfreunde Einöd, Otto Schöbel, wurde bei den Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung in der vereinseigenen Hütte in Schwarzenacker erneut einstimmig in seinem Amt bestätigt. Schöbel bedauerte in seinem Bericht, dass nach 30 Jahren der Hüttenchor an der Nikolausfeier seinen letzten Auftritt hatte.

Grund hierfür sei das hohe Alter des Chorleiters und einiger Chormitglieder.

Ehrenamtler beleben den Verein

Zudem dankte der Vorsitzende allen, die ehrenamtlich dazu beitrugen, dass der Verein gesund sei und "auch für die Stadt und den Ortsteil Einöd/ Schwarzenacker ein lebendiges Bild abgibt". Danach berichteten die Spartenleiter über die Aktivitäten im Verein. Joachim Klein für die Mitgliederverwaltung erklärte, dass der Verein derzeit 524 Mitglieder habe, wobei 303 Mitglieder über 60 Jahre alt und 39 unter 18 Jahre alt seien. Wanderwart Jakob Wolf berichtete, dass im Jahr 2013 insgesamt 472 Wanderer eine Strecke von 4713 Kilometer in der Pfalz, im Saarland und in Frankreich erwanderten. Dies ergäbe pro Wanderung einen Durchschnitt von 31 Wanderern mit 10 Kilometer Wanderstrecke. Kassenwart Rudi Carius betonte, dass der Verein auf einem wirtschaftlich gesunden Fundament ruhe. Es gab von Seiten der Rechnungsprüfung keinerlei Beanstandungen.

Wanderer wählten Vorstand

Unter Leitung von Horst Hatzfeld gingen aus den Neuwahlen des Vereins folgende Ergebnisse hervor: Vorsitzender: Otto Schöbel; stellvertretender Vorsitzender: Ludwig Graf; Schriftführer und Pressewart: Jürgen Döring; Kassenwart: Rudi Carius; 1. Wanderwart: zurzeit unbesetzt; 2. Wanderwartin: Helga Hartmann; 1. Hüttenwart: Manfred Zimmermann; 2. Hüttenwart: Joachim Lehmann; 3. Hüttenwart: Manfred Marx; Jugendwartin: Meta Bollenbacher Beisitzer: Joachim. Klein (Mitgliederverwaltung); Meta Bollenbacher (Plakatierung); Ute Schöner, Ursel Wilhelm (Einkauf).

suw-einoed.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung