| 00:00 Uhr

Opposition kritisiert Auskunftsverweigerung

Saarbrücken. Die Landesregierung hat sich gestern im Kulturausschuss geweigert, über die Kosten Auskunft zu geben, die der Baustopp bei der Erweiterung des Saarlandmuseums verursacht hat. Links- und Grünenfraktion im Landtag bezeichneten das als "Versteckspiel" und "Verschleierungstaktik". Die Regierung versuche, die Kosten unter den Teppich zu kehren, sagte Grünen-Abgeordneter Michael Neyses . Astrid Schramm und Barbara Spaniol (Linke) monierten, es sei kein guter Umgang mit der Opposition, wenn die Regierung zu bestehenden Tagesordnungspunkten nicht berichte. red

Die Landesregierung hat sich gestern im Kulturausschuss geweigert, über die Kosten Auskunft zu geben, die der Baustopp bei der Erweiterung des Saarlandmuseums verursacht hat. Links- und Grünenfraktion im Landtag bezeichneten das als "Versteckspiel" und "Verschleierungstaktik". Die Regierung versuche, die Kosten unter den Teppich zu kehren, sagte Grünen-Abgeordneter Michael Neyses . Astrid Schramm und Barbara Spaniol (Linke) monierten, es sei kein guter Umgang mit der Opposition, wenn die Regierung zu bestehenden Tagesordnungspunkten nicht berichte.