1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Onko-Lotsen sollen Krebspatienten über Behandlungswege aufklären

Onko-Lotsen sollen Krebspatienten über Behandlungswege aufklären

Die Diagnose "Krebs" stellt das Leben plötzlich auf den Kopf - pro Jahr erkranken bis zu 8000 Saarländer neu. Damit Patienten gerade am Anfang nicht alleine sind, sondern gut informiert die Behandlung beginnen, hat die IKK Südwest mit dem Saar-Gesundheitsministerium und weiteren Partnern (darunter die deutsche und die saarländische Krebsgesellschaft, die Kassenärztliche Vereinigung, zehn Kliniken und der Hausärzteverband) das Projekt "Pikko" ins Leben gerufen. Die Abkürzung steht für Patienteninformation, -kommunikation und Kompetenzförderung in der Onkologie). Mit dem Projekt bewerben sich die Partner sich um eine Förderung über vier Millionen Euro aus dem Innovationsfonds des Bundes.

Die Idee: Neue Onko-Lotsen sollen Patienten als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, sie hinsichtlich der Behandlungsmöglichkeiten - gemeinsam mit den Ärzten - beraten und die Behandlung koordinieren. Darüber hinaus soll eine Onko-Datenbank entstehen, die Informationen rund um die Krankheit verständlich aufbereitet. Zudem soll es ein spezialisiertes Beratungsangebot geben, das neben einer sozialrechtlichen Beratung auch eine psychologische Beratung umfasst sowie die Angehörigen miteinbezieht. "Pikko" soll Patienten helfen, Entscheidungen aktiv mitzutragen und selbstbestimmt mit der Erkrankung umzugehen. Im Februar 2017 entscheidet die Innovationskommission, ob sie "Pikko" fördert. "Wir sind guter Hoffnung, dass es klappt", sagt Jörg Loth, Vorstand der IKK . Gibt es grünes Licht, sollen 14 Lotsen geschult werden, die in Kliniken und Krebsberatungsstellen arbeiten. Hierfür sollen Medizinische Fachangestellte und Krankenpflegekräfte weitergebildet werden. 2018 soll "Pikko" für bis zu 1800 Patienten starten und zunächst bis Oktober 2019 laufen. "Wir hoffen jedoch, dass wir kontinuierlich weiter machen können", sagte Loth.