| 00:00 Uhr

Oberliga: FCS II trifft im vorletzten Heimspiel auf den Spitzenreiter

Saarbrücken. Die U 23 des 1. FC Saarbrücken bestreitet an diesem Sonntag um 15 Uhr das vorletzte Heimspiel ihrer Oberliga-Geschichte. Für die Malstatter Fußballer, Vorletzter in der Tabelle, stellt die Partie im FC-Sportfeld gegen den SC Hauenstein nach der Bekanntgabe der Auflösung nach dem Ende dieser Saison nicht mehr als ein Pflichtauftritt dar. zewe

Der Gegner dagegen braucht unbedingt drei Punkte. Der derzeitige Tabellenführer der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hat lediglich einen Zähler Vorsprung auf die beiden Verfolger SV Saar 05 Jugend und TSG Pfeddersheim. Pfeddersheim spielt diesen Samstag beim zurzeit starken SV Röchling Völklingen. Saar 05 hat derweil mit dem FV Diefflen den Drittletzten zu Gast - eine lösbare Aufgabe.

Während an der Tabellenspitze der Aufstiegskampf also voll im Gange ist, scheint bei der zweiten Mannschaft des FCS die Luft raus zu sein. Im vergangenen Spiel gegen das Schlusslicht SG Betzdorf ließ die Mannschaft jeglichen Kampfgeist vermissen und unterlag völlig verdient mit 0:3. Dennoch, und trotz der Bedeutungslosigkeit des bevorstehenden Spiels, erwartet der Saarbrücker Trainer Martin Forkel gegen den SC Hauenstein vollen Einsatz von seiner Mannschaft. "Von der Einstellung her verlange ich einfach, dass meine Spieler so Gas geben wie gegen Saar 05 (1:1, Anm. d. Red.). Wir wollen uns nicht nachsagen lassen, dass wir Wettbewerbsverzerrung betreiben und den Aufstiegskampf beeinflussen", sagt Forkel und ergänzt: "Ich gehe aber davon aus, dass die Jungs von sich aus alles geben, schließlich hören sie ja nach der Saison nicht mit dem Fußballspielen auf."