Oberbürgermeister schreitet nun zur Einweihung

Die zwei bisher letzten Projekte aus dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ in Wehrden sind kürzlich ins Ziel eingelaufen. Hier kann die Stadt noch mit Zuschüssen in Höhe von zwei Dritteln rechnen.

Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) lädt nun für Mittwoch, 7. Mai, elf Uhr, zur Einweihung, verbunden mit einem Rundgang, ein.

Projekt Nummer eins: Der neue Dorfplatz ist fertig. Der bisher nur zum Parken benutzte Bereich zwischen Hostenbacher Straße und Grabenstraße wurde zu einem Quartier-Treffpunkt umgebaut. Die Maßnahme war mit rund 250 000 Euro kalkuliert. Maßnahme Nummer zwei: Verkehrsberuhigt umgebaut ist nun der Abschnitt der Straße Zur Turnhalle, der von der Kulturhalle hin zu dem neuen Dorfplatz führt. Dafür waren rund 400 000 Euro eingeplant gewesen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung