OB Britz fordert Reform des Ehegatten-Splittings

Saarbrücken · Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD ) fordert angesichts der wachsenden Armut in Deutschland und insbesondere im Saarland Reformen in der deutschen Steuerpolitik. "In einem ersten Schritt muss das antiquierte Ehegatten-Splitting endlich überarbeitet und Freibeträge müssen an die gesellschaftliche Realität angepasst werden", sagte sie.

Wenn kinderlose Paare in Deutschland weniger Steuern zahlen müssten als Alleinerziehende, sei das eine Schande, die noch dazu den Staat jährlich Milliarden koste. "Wir benötigen ein System, dass gerecht ist und jene unterstützt, die Unterstützung am nötigsten haben", so Britz .

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort