| 20:14 Uhr

Neues Buch: Wie Saarbrücker Bürger Geschichte machen

Saarbrücken. Was macht eigentlich eine Stadt aus? Stadtführer beantworten das gern mit Sehenswürdigkeiten en gros zwischen denen die Menschen einer Stadt lediglich wie Statisten vorkommen. Da gehen Stefan Weszkalnys und Dieter Gräbner in ihrem neuen Buch zum 100

Saarbrücken. Was macht eigentlich eine Stadt aus? Stadtführer beantworten das gern mit Sehenswürdigkeiten en gros zwischen denen die Menschen einer Stadt lediglich wie Statisten vorkommen. Da gehen Stefan Weszkalnys und Dieter Gräbner in ihrem neuen Buch zum 100. Jubiläum der Großstadt Saarbrücken einen erfreulich anderen Weg: Über 30 "Bürgerporträts" sind der Kern ihres neuen Bandes "Bürger, Brücken und Duelle".


Gewiss, auch hier fehlt es nicht an Chronik und Stadtgeschichte. Letztere wird in acht Episoden kundig erzählt. Im Zentrum aber stehen die Porträts. Viele Prominente haben Gräbner und Weszkalnys befragt - Geschäftsleute, Macher, Künstler, Sportler, Menschen eben, die die Stadt prägten wie den früheren Oberbürgermeister Oskar Lafontaine. Da findet sich denn auch manche überraschende Zeile: Wenn etwa der heutige Finanzminister Peter Jacoby (CDU) dem damaligen Verwaltungschef und heutigen politischen Gegner Lafontaine für seine Leistung bei der Neugestaltung des St. Johanner Marktes Respekt zollt. Der Saarbrücken-Kenner und frühere Referatsleiter im Kultusministerium Stefan Weszkalnys und der Journalist Dieter Gräbner, lange SZ-Lokalchef, haben sich als Autoren-Doppel da offenbar gut ergänzt: Profundes Wissen um die Stadt und das sichere Gespür für spannend erzählte Geschichten zeichnen den 240 Seiten starken Band aus.

Allerdings irritiert gelegentlich doch die etwas saloppe Sprache. Und ausgerechnet die Bürgerporträts sind selten das, was sie vorgeben zu sein: Porträts nämlich. Entweder entpuppen sie sich als Gesprächsberichte oder als kaum strukturierte Interviews. Das sind doch einige Wermutstropfen in das ansonsten reich eingeschenkte Glas der Lesefreude. oli



Dieter Gräbner, Stefan Weszkalnys: Bürger, Burgen und Duelle, 240 Seiten, Conte, 24, 90 €.

Buchvorstellung: 20. Mai, 10 Uhr, Saarbrücker Rathausfestsaal.