Neue Töne aus dem Radio

Dejan Vilov ist der neue SR-Rundfunkbeauftragte der evangelischen Kirche im Saarland. Für seine Amtszeit plant er ernsthafte Gespräche am Mikrofon und eine neue Art der Kommunikation mit Hörern und Internetnutzern.

Ein Pfälzer verantwortet künftig die Radioandachten der evangelischen Kirche im Saarländischen Rundfunk (SR). Dejan Vilov löst nach zehn Jahren seinen Vorgänger Hermann Preßler als SR-Rundfunkbeauftragten der rheinland-pfälzischen Kirche ab. Der 37-Jährige will in den acht Jahren seiner Amtszeit nun eigene Akzente setzen: "Kirche im Radio muss wie ein ernsthaftes Gespräch auf der Straße klingen. Kein Gossenvokabular, aber auch kein Theologen-Deutsch, sondern einfache Sätze und klare Worte", erklärte der Pfarrer , der mit Familie und Labrador im pfälzischen Dorf Altenkirchen an der Grenze zum Saarland lebt. Vilov stammt ursprünglich aus dem niedersächsischen Hildesheim und studierte Theologie in Bethel, Leipzig und Münster. Vor seinem neuen Dienst als Landespfarrer in Saarbrücken arbeitete Vilov für fünf Jahre als Privatrundfunkbeauftragter und Redakteur des Rundfunkdiensts der Evangelischen Kirche in Rheinland-Pfalz. Seine neue Arbeit beim SR erklärt er so: "Ich gucke über die Texte drüber und gebe den Autoren Rückmeldung. Wenn ich die Stücke nicht verstehe, ist dann wohl auch der Hörer raus. Vor allem wenn der Anfang nicht schmissig ist, hört sich die Predigt keiner an."

Vilov greift für die sogenannten Verkündungsbeiträge beim SR auf rund 40 freie Mitarbeiter zurück, die im Schnitt zwei bis drei Mal im Jahr einen Beitrag liefern. Nicht nur Saarländer sprechen ihre ein- bis zweiminütigen Kurzandachten auf dem Saarbrücker Halberg in die Mikrofone, sondern auch die religiösen Impulsreferate von Autoren aus der Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind im SR zu hören - dazwischen immer wieder Predigten von Pfarrer Vilov selbst. Ein Anliegen ist Vilov besonders wichtig: "Ich will die Gesichter hinter den Tönen auf unserer Webseite stärker ins Licht rücken und mit den Hörern über Facebook ins Gespräch kommen. Ich glaube, es geht nicht mehr ohne Kritik und Austausch mit den Hörern und Usern."

Die Kurzandachten der evangelischen Kirche werden täglich auf SR 1 zwischen 6 und 12 Uhr, auf SR 2 um 6.50 Uhr und auf SR 3 um 7.40 gesendet. Pfarrer Vilov ist erstmals auf SR 1 und SR 2 vom 18. bis zum 24.8. zu hören. Weitere Infos finden Interessierte unter www.kirche-im-sr.de .