Neue Selbsthilfegruppe unterstützt Menschen mit Schizophrenie

Saarbrücken · "Hilfe geben - Hilfe nehmen": Unter dem Leitspruch gründet sich am Montag, 19. Januar, die erste Selbsthilfegruppe für Menschen mit Schizophrenie . Das teilt die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) mit.

Schizophrenie äußerst sich auf die unterschiedlichste Art - als Denkstörung, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsschwäche, als eine starke Veränderung der Stimmung bis hin zu Wahnvorstellungen. Die Menschen ziehen sich immer mehr zurück. Sie stoßen häufig auf Ängste, Vorurteile und Ablehnung aus Unkenntnis über die Krankheit. Die Gruppe möchte dazu beitragen, die Isolation zu überwinden und selbst zum Experten in eigener Sache zu werden. Verständnis finden und sich gegenseitig stärken sind wichtige Aspekte der Gruppenarbeit.

Kontakt: Kiss, Tel. (06 81) 9 60 21 30.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort