1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Neue Gesprächsreihe mit Spitzenpolitikern auf der Kirchenbank

Neue Gesprächsreihe mit Spitzenpolitikern auf der Kirchenbank

Alt-Saarbrücken. "Auf der Kirchenbank" diskutieren saarländische Spitzenpolitiker in einer Gesprächsreihe der Kolpingfamilie Alt-Saarbrücken, der Pfarrgemeinde St. Jakob und des Kolpingwerkes im Saarland. Vom 1. März bis 5. April sitzt jeweils sonntags um 17 Uhr ein prominenter Vertreter der Parteien auf der Kirchenbank im Pfarrheim St

Alt-Saarbrücken. "Auf der Kirchenbank" diskutieren saarländische Spitzenpolitiker in einer Gesprächsreihe der Kolpingfamilie Alt-Saarbrücken, der Pfarrgemeinde St. Jakob und des Kolpingwerkes im Saarland. Vom 1. März bis 5. April sitzt jeweils sonntags um 17 Uhr ein prominenter Vertreter der Parteien auf der Kirchenbank im Pfarrheim St. Jakob und stellt sich den Fragen von Moderation und Publikum. Moderiert wird die Reihe von Christian Otterbach (SR), Guido Peters (SZ) und Gabi Hartmann (Arbeitskammer). Den Anfang macht am kommenden Sonntag Christoph Hartmann (FDP). Es folgen am 8. März Peter Müller (CDU), am 15. März Heiko Maas (SPD), am 22. März Hubert Ulrich (Die Grünen) und am 5. April Rolf Linsler (Die Linke).Visionen und WerteDie Reihe steht unter dem Motto: "Mensch Macht Politik". Wie die Kolpingfamilie mitteilt, soll es in erster Linie darum gehen, "den Menschen im Politiker zu Wort kommen zu lassen, seine Werte, Überzeugungen, Hoffnungen, Visionen und religiösen Orientierungen". Darüber hinaus sollen die grundsätzlichen Fragen von Macht und Politik angesprochen werden, die im politischen Alltag und auch im Wahlkampf häufig zu kurz kommen: Was kann Politik eigentlich leisten? Welche Rolle spielt die katholische Soziallehre bei der Bewältigung der aktuellen Probleme? Wie geht ein Politiker um mit Wahlen ohne Wähler, schwindender Überzeugungskraft der Demokratie bei der Bevölkerung? Die Gespräche im Pfarrheim St. Jakob, Ecke Hohenzollernstraße/Dragonerstraße, dauern jeweils rund 90 Minuten. red