| 20:19 Uhr

Neapel zu Gast auf dem Schlossplatz

Saarbrücken. Maria Ciancio, Marketingreferentin bei der italienischen Handelskammer für Deutschland, freute sich am Freitag riesig auf das Pfingstwochenende. Nicht etwa, weil die Italienerin über die Feiertage in ihre Heimat Kampanien fährt. Nein, die Heimat kommt zu ihr nach Deutschland.An Pfingsten ist ein echter neapolitanischer Markt zu Gast in Saarbrücken Von SZ-Redaktionsmitglied Gerrit Dauelsberg

Saarbrücken. Maria Ciancio, Marketingreferentin bei der italienischen Handelskammer für Deutschland, freute sich am Freitag riesig auf das Pfingstwochenende. Nicht etwa, weil die Italienerin über die Feiertage in ihre Heimat Kampanien fährt. Nein, die Heimat kommt zu ihr nach Deutschland.An Pfingsten ist ein echter neapolitanischer Markt zu Gast in Saarbrücken. Ciancio ist mitverantwortlich für das Projekt und hatte am Freitag alle Hände voll zu tun. Nach und nach trudelten über 100 italienische Händler auf dem Schlossplatz in Saarbrücken ein. Sie alle kamen mitsamt ihren Ständen und Waren direkt aus Neapel - ein großer organisatorischer Aufwand. "Insgesamt klappt alles sehr gut, bis auf einige kleinere Probleme", gab Ciancio zwischendurch zu Protokoll.So kann es am Samstag um 9 Uhr pünktlich losgehen. Wie an jedem der drei Tage schließt der Markt um 22 Uhr. Um 17 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Vertreter von "Assocampania". Der neapolitanische Verein organisiert den Markt und will damit die Region Kampanien mit der Hauptstadt Neapel im Ausland bekannt machen. Der Regionalverband, die Stadt Saarbrücken, die italienische Handelskammer sowie das italienische Konsulat im Saarland unterstützen das Projekt.Die traditionellen Märkte gehören zu den großen Sehenswürdigkeiten von Neapel, sagt die italienische Konsulin Susanna Schlein: "Wenn Italien-Touristen gefragt werden, was sie an Neapel begeistert, nennen sie meistens die einheimischen Märkte." Hier gibt es original italienische Kleidung, Schuhe, Haushalts- und Lederwaren sowie gutes Essen und Trinken.All das finden Besucher ab Pfingstsamstag auch auf dem Saarbrücker Schlossplatz - bei freiem Eintritt. Kulinarischer Höhepunkt ist nach Auskunft der Veranstalter ein Stand mit original neapolitanischer Pizza und Pasta. Diese Köstlichkeiten können die Besucher jeweils zwischen 12 und 15 Uhr sowie von 18 bis 22 Uhr kostenlos probieren.Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt am Pfingstsamstag ab 20.30 Uhr das Ensemble um Carlo Faiello mit original neapolitanischer Volksmusik. "Wenn Italien-Touristen gefragt werden, was sie an Neapel begeistert, nennen sie meistens die einheimischen Märkte." Susanna Schlein, italienische Konsulin