Naturschützer freuen sich über Nistmöglichkeiten für Schwalben

Naturschützer freuen sich über Nistmöglichkeiten für Schwalben

Die Vereinigte Volksbank in Kleinblittersdorf hat neue Nistmöglichkeiten für Schwalben an ihrer Filiale geschaffen. Wegen Baumarbeiten Anfang Mai kamen die Mehlschwalben nicht mehr an ihre Nester am Gebäude der Bank in Kleinblittersdorf heran.

Der Naturschutzbund (Nabu) und die Artenschutzbehörde des Saarlandes setzten sich für die Schwalben ein. Die Verantwortlichen der Vereinigten Volksbank ließen sich vor Ort vom Nabu beraten und brachten nun Gebäudebrüterkästen für Mehlschwalben mit speziellen Kotbrettern an.

Axel Hagedorn und Teresa Feld vom Nabu Fechingen Kleinblittersdorf bedankten sich bei der Vereinigten Volksbank, insbesondere bei Betriebsleiter Jörg Heid, für diesen "wertvollen Beitrag zum Artenschutz. Schwalben sind Kulturfolger. Sie sind darauf angewiesen, dass sie von den Menschen in ihrer direkten Umgebung toleriert werden", betonten sie.