Narren wollen Rathaus-Clique Paroli bieten

Karnevalsvereine blasen mit vereinten Kräften zum Sturm auf das Rathaus St. Johann.

Rund 500 aktive Mitglieder aus 13 verschiedenen Karnevalsvereinen werden am Samstag, 25. Februar, das Rathaus St. Johann stürmen. Ab 9.30 Uhr sammeln sich die Truppen der Karnevalsvereine auf dem St. Johanner Markt und schunkeln sich gemeinsam mit den Händlern des Bauernmarktes und deren Kunden warm. Die Musikzüge Dudweiler und Gersweiler sorgen für Unterhaltung, auf einer Bühne am Marktbrunnen folgt zwischen 10 und 11 Uhr ein musikalisch-närrisches Programm. Zudem gibt es dort erste Verhandlungen zwischen Saarbrückens Bürgermeister Ralf Latz und dem Sprecher der Narren, Achim Pitz. Dazu spielen "Die Latzegallis" der Großen Dudweiler Karnevalsgesellschaft "Grüne Nelke".

Kurz vor 11 Uhr formiert sich der Zug zum Rathaus. Der Weg führt vom St. Johanner Markt über die Betzenstraße zum Haupteingang des Rathauses, wo die Narren versuchen werden, Oberbürgermeisterin Charlotte Britz den Rathausschlüssel abzutrotzen. Angeführt von der Karnevalsgesellschaft "Dudweiler Carneval Club" wollen die Truppen den Kanonenböllern der Rathaus-Clique Paroli bieten und das Stadtoberhaupt in einem Rededuell herausfordern.

Die Verwaltungsspitze hat angekündigt, in diesem Jahr nicht zu weichen: Charlotte Britz beabsichtigt, das Rathaus mit allen Kräften zu verteidigen. In den Vorjahren ist den Stadtoberhäuptern das jedoch nie gelungen, nach mehreren Stürmen und Attacken konnten sie bisher immer bezwungen und die närrische Fahne an der Rathausfront gehisst werden. Auch in diesem Jahr sind die Narren zuversichtlich, die Kapitulation der Verwaltungschefin zu ertrotzen.

Nach hoffentlich erfolgreicher Rathaus-Einnahme feiern die Karnevalisten im Zelt im Rathaushof sowie im Ratskeller. Das teilt die Stadtpressestelle mit.

Mehr Termine zur Saarbrücker Fastnacht stehen im Internet.

www.saarbruecken.de/

faasenacht