Musikverein stolz auf „Bläserbande“

Der Kauf eines Instruments und der Musikunterricht sind teuer. Deshalb hilft der Musikverein Arion auch finanziell im Rahmen seiner Jugendarbeit. Doch neben dem Musikunterricht soll der Spaß nicht zu kurz kommen.

Der Musikverein Arion Ensheim ist mit 158 Jahren eines der ältesten Blasorchester im Saarland und setzt auf eine intensive Jugendarbeit . Die scheint sich auszuzahlen: Über 30 Kinder und Jugendliche lernen aktuell beim Ensheimer Musikverein ein "großes Instrument". Von Tuba, Posaune, Tenor- und Waldhorn bis zu Schlagzeug, Querflöte, Trompete, Saxofon und Klarinette sei alles vertreten, teilt der Verein mit und erklärt: "Ein Instrument zu erlernen, fördert die Wahrnehmung, die Sprach- und feinmotorische Entwicklung, die Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis sowie die sozialen Fähigkeiten und somit schlussendlich auch die schulischen Leistungen der Kinder."

Trotzdem könnten sich viele Familien den Kauf eines Instrumentes und die Kosten für den Unterricht bei einem qualifizierten Lehrer nicht leisten. Aus diesem Grund biete der MV Arion seit mittlerweile drei Jahren das Konzept der "Bläserbande" an. Der Unterricht basiert nach Angaben des Vereins auf dem musikpädagogischen Konzept der sogenannten Bläserklasse: Die Kinder lernen ein Instrument von Anfang an in einer festen Gruppe in Orchesterbesetzung. Darüber hinaus erhalten sie einmal pro Woche Einzelunterricht von ausgewählten Musiklehrern. Der Verein bezahlt das Instrument und den Lehrer für ein Jahr und stellt außerdem das Notenmaterial sowie einen Noten- und Instrumentenständer zur Verfügung. Die Eltern zahlen 40 Euro im Monat für das Komplettpaket.

Start der "Bläserbande" ist jedes Jahr im September.

Von dort können die Jungen und Mädchen ins Schülerorchester "aufsteigen". Es ist neben dem Jugendorchester eine Station auf dem Weg zum "Großen Orchester". Beide Nachwuchsensembles leitet der studierte Musiker Niklas Walker.

Weitere Informationen gibt es bei den Jugendleiterinnen Isabelle Räsch und Myriam Weidmann, Tel. (01 70) 8 36 20 16 und (01 76) 31 10 57 15, Mail: isabelle.raesch@gmx.de oder myriamweidmann@gmx.de. Der Nachwuchs des MV Arion spielt übrigens am 29. Juni auf dem Ensheimer Dorffest ab 15.30 Uhr.

mv-ensheim.de